Vanilla-Landfestival

Home

Jugendkongress 2019 Lüneburg KLIMA KULTUR ZUKUNFT Wir planen für 2019 einen Jugendkongress, der von jungen Menschen zwischen 14 und 29


Vorstellung und Diskussion: Jugendkongress 2019 in Lüneburg

Dienstag, 13. März 2018
Von 17.30 – 19.30 Uhr
Ort: in der Leuphana Universität  Raum C14.204 im Gebäude 14, 2. Stock

Die Idee:
Der Regionalverband BUND Elbe-Heide und der Verein Landkultur e.V. planen für 2019 einen Jugendkongress mit dem Arbeitstitel Klima, Kultur, Zukunft.

Ziel des zweitägigen Kongresses soll die Vernetzung, die Fortführung und/oder  Neugründung von Vorhaben rund um das Thema Klimawandel und Nachhaltigkeit sein. Es geht um die Zukunft in einer Umwelt, in der die nachhaltigen Lebensformen mit unterschiedlichen Herangehensweisen und Denkweisen zusammengebracht werden sollen. Nur gemeinsam können wir eine lebenswerte Zukunft für alle schaffen. Wir möchten, dass besonders die jetzige junge Generation sich selbst einen Weg sucht, um ihr umweltbewusstes und demokratisches Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Der Kongress soll von jungen Leuten in eigener Verantwortung organisiert und durchgeführt werden. Wir stellen uns als Organisator/innen Menschen von 14 bis 29 Jahren vor. Sie kommen aus eigenem Interesse, aus Schulen, Initiativen, Verbänden, Ausbildungsbereichen und Universitäten aus Lüneburg und Umgebung.

Wir freuen uns über eine Anmeldung an: Sabine Kulau  info@landkultur-verein.de
  • 19. Juli 2016
  • Bingo-Umweltstiftung macht´s möglich

  • Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung fördert das „Vanilla-Landfestival“ in Tosterglope (Kreis Lüneburg). Der Verein Landkultur verbindet in diesem Festival Klima, Kunst und Kultur. Unter anderem werden Projekte zum Klimawandel aus unterschiedlichen Ländern vorgestellt. So be-richten brasilianische Jugendliche über die Umweltverschmutzung in ihrer Heimat. Flüchtlinge, die in der Umgebung leben, stellen ihre Erfahrungen mit dem Klimawandel in ihrer Heimat vor.
    Die Bingo-Umweltstiftung unterstützt das Festival, weil es einen Kulturaustausch zum wichtigen Thema „Klimawandel“ ermöglicht.
    Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung fördert Umwelt- und Naturschutzprojekte sowie Projekte zugunsten der Entwicklungszusammenarbeit und der Denkmalpflege. Die Stiftung finanziert sich aus der Glücksspielabgabe und vor allem aus Einnahmen der Bingo-Umweltlotterie. Weitere Informationen unter www.bingo-umweltstiftung.de.
Hier können Sie sich für
den Newsletter anmelden